Sa

17

Sep

2016

Frankreichtour der Montagswanderer

Im September ging es mit tomcat_nrw alias Herbert auf eine "kleine" Frankreichrundfahrt, bei der wir auch die benachbarten Kleinstaaten Guernsey, Jersey, Andorra und Monaco besuchten. Bilder findet ihr in der Rubrik "Reisen". Der kleine Videomitschnitt ist leider bei Youtube nicht durch die Urheberrechtsprüfung gekommen, da wir im Hintergrund des öfteren Musik anhaben und dies wohl gescannt wird. Egal, es war klasse...

So

21

Aug

2016

333 Roadtrip

Während unserer diesjährigen Sommertour wurden natürlich auch wieder einige Dosen gesucht. Ob Earthcaches auf der Zugspitze, 25 Letterboxen im Ehrwald oder einfach der 35. Länderpunkt in Bratislava.

 

Zwischen dem 21. und 23. August besuchten wir 3 Hauptstädte an 3 Tagen: Ljubljana (Slovenien), Bratislava (Slowakei) und Wien (Österreich).

 

In der Rubrik "Reisen" findet ihr weitere Informationen

Do

23

Jun

2016

444 Roadtrip

Zusammen mit HisAirlessness (Max) und dmontanas (Roberto) unternahm ich am 23.-26.06.2016 einen sogenannten 444-Roadtrip (4 Länder, 4 Hauptstädte, in 4 Tagen), um dem Cachen zu frönen und 4 neue Länder in meine Fundstatistik aufzunehmen.

Details befinden sich im Bereich Reisen.

 

So

20

Mär

2016

Walk & Talk 10

Nachdem ich die Walk&Talk-Runde mit der Nummer 1 fast genau vor einem Jahr eingeläutet hatte, kam ich heute samt besserer Hälfte endlich bei der Nummer 10 mal dazu, mitzuwandern. Heute stand der Morscheider Grenzpfad auf dem Programm, den wir dank einer kleinen Abkürzung nicht ganz absolvierten. Aber die gut 10 Kilometer lange und wellige Strecke reichte auch völlig, um einen tollen Mittag/ Nachmittag zu verbringen.

Da hat die Teufelsbande und ihre Luftlosigkeit wirklich was ganz tolles gezaubert. Und die Wurst und das Bier an der Hütte war klasse.

Auf dem Weg konnten wir nicht nur den gleichnamigen Multicache aus dem Jahr 2010 machen, sondern wurden von den Gastgebern und Wanderführern das eine oder andere Mal durch ein „pling“ überrascht. Auf dem Weg kamen wir noch an einem Gedenkkreuz anlässlich eines Gewitterunglücks vorbei und besuchten noch Quarz 4, einen wirklich sehr beeindruckenden Felsen.

 

 

Mo

29

Feb

2016

Das neue Highlight am Multihimmel

Heute Vormittag habe ich mit Moni und Herbert den neuen Multi im Biewertal absolviert. Für die 8,5 Kilometer plus 1 Kilometer Umweg brauchten wir trotz einiger Steigungen 2 Stunden bis zur Finaldose und waren ca. 20 Minuten später wieder an den Parkplatzkoordinaten. Ich bin immer noch begeistert und habe größten Respekt vor der Handwerksleistung. Hoffentlich bleibt er sehr lange bestehen. Einer meiner besten, vielleicht sogar der beste Multi, den ich je machen durfte. Anbei ein kleines Video, welches nur diejenigen gucken sollten, die den Cache schon gemacht haben oder nie machen wollen...

Sa

28

Nov

2015

Bunkertour

An diesem Tag ging es mit 7 Cacherkollegen nach Frankreich, um dort insgesamt 5 alte Bunker zu besuchen. Wirklich ein ganz fantastischer Tag mit tollen Lostplaces... aber seht selbst...

Do

29

Okt

2015

Jasmer-Challenge completed

Im Rahmen unserer zweiten USA-Reise in diesem Jahr habe ich endlich die sehr anspruchsvolle, vielleicht sogar für Europäer, die anspruchsvollste Challenge erfüllt, in der aus jedem Legemonat mindestens ein Cache gefunden werden muss. 5 davon gibt es nur noch in den USA, einige davon sind mittlerweile so rar, dass selbst Amerikaner auf die erfolgreiche Beendigung dieses statistischen Highlights stolz sind.

So

13

Sep

2015

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt...

Definitiv ein Highlight des Cachingjahres 2015. Zusammen mit Jörg und seinen Liebsten, Nadine und Jaline, machten wir bei schönem Spätsommerwetter eine Bootstour in den Niederlanden. Ich reiste schon etwas früher an und sammelte auf dem Weg noch einige Caches ein, während die 3 erst relativ spät am Samstag Abend anreisten. Insgesamt lagen über 50 Caches vor uns, alle mit der T-Wertung 5!

Unser sehr netter Bootsverleiher, der Owner der Runde, hat hier wirklich einen in Europa einzigartigen Trail gebaut, der uns absolut gut gefallen hat. Mit einer idealer Organisation an Bord konnten wir alle Caches finden und waren nach 5 Stunden wieder zurück, um uns mit einem Bierchen und einem Dutzend Bitterballen zu belohnen.

Ein ganz toller Tag, für den ich mich beim Owner und bei meinen 3 Begleitern herzlich bedanke.


Über 50 T5er an einem Tag... unglaublich!

Sa

22

Aug

2015

Matrix 7 completed

Es hat ein wenig länger gadauert als erwartet, aber heute war es soweit: Die Schwierigkeit-/Geländematrix konnte ich dank einem Leitereinsatz mit meiner Mutter das 7. Mal füllen. Bis zur Matrix 8 wird es eine noch längere Strecke werden...

Sa

08

Aug

2015

Sommertour, Tag 7 und 8

Aufgrund von Internetproblemen in den Unterkünften Nürnberg und Regensburg konnte ich nicht wie gewohnt bloggen. Die gesamte Sommertour ist unter "Reisen" illustriert.

Heute sind wir wieder heil in Trier angekommen...

Mi

05

Aug

2015

Sommertour, Tag 6

Während des heutigen Berlintags war Genusscachen angesagt, d.h. mal wieder gute 9000 Favoritenpunkte eingesammelt, darunter natürlich die Lego-Giraffe und die 2 Virtuals am Checkpoint Charly und am Potsdamer Platz. Dazu gesellten sich noch 2 sehr schöne Tradis auch noch mit insgesamt knapp 1.000 blauen Schleifen.

Morgen geht es nach Nürnberg...

Di

04

Aug

2015

Sommertour, Tag 5

Heute war es dann richtig krank.

Drei 5/5er, zwei D5er, zwei D4,5er, ein 4/4er und zwei Virtuals.

Alles auf dem Weg nach Berlin.

Leider habe ich mir beim letzten Cache meine Schuhe versaut und den Kopf gestoßen, aber das ist das Geschäft...

Mo

03

Aug

2015

Sommertour, Tag 4

Cache-frei!


Natürlich haben wir viel unternommen und uns die Stadt angeguckt. 2 Caches habe ich mir angeguckt, aber das Loggen auf den nächsten Tag verschieben müssen.

So

02

Aug

2015

Sommertour, Tag 3

Der Tag kam heute fast ohne GeoCaching aus, schließlich wollten wir zügig von Erfurt aus Dresden erreichen, um von dieser schönen Stadt etwas mehr zu sehen. Gegen Mittag checkten wir im Hotel ein und machten uns dann auf Besichtigungstour. Dank des Sonntags und des schönen Wetters war die Altstadt natürlich gut besucht. Was bietet sich in einer historischen Stadt an, richtig, einen Wherigo rauszusuchen, von denen es in Dresden mind. 2 gibt, die man gemacht haben sollte. Die beiden haben jeweils über 1000 Favoritenpunkte und sind sehr informativ und lustig und zeigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Klasse.

Während der Wherigos stoppelte ich noch über 3 Tradis, die mich auch sehr positiv überraschten, Dresden scheint wirklich ein paar Gute Owner zu haben.

Sa

01

Aug

2015

Sommertour, Tag 2

Heute ging es von Viernheim nach Erfurt. Für die rund 400 Kilometer ließen wir uns 12 Stunden Zeit. Schuld war ein Challengefeld auf dem Weg, das Krystina und ich teilweise mit dem Fahrrad leer räumten. Der Vorteil, wenn man etwas statistisch orientiert ist: dann ist so ein Feld eine Fundgrube. Am Ende waren es dann knapp 50 Challenges, alle so D4-D5 dafür aber alle T3,5 oder höher :-).

Also ein ganz erfolgreicher Tag. Morgen wird es ruhiger, zumindest habe ich das Krystina versprochen...

Fr

31

Jul

2015

Sommertour, Tag 1

Wie letztes Jahr mache ich auch dieses Jahr während der Abwesenheit der beiden großen Mädels (Gabi in Irland, Tamara in Spanien) eine "kleine" Tour, auf der natürlich auch ein wenig gecached wird, mit Krystina.

Wir starteten heute um 8.00 Uhr in Trier und hatten insgesamt rund ein Dutzend Caches auf dem Radar. Schwerpunkt war heute die Nibelungen-Runde und ein paar hochwertige Caches, wie z.B. zwei 5/5er, ein 5/4,5er und drei andere D5er.

Es war ein unglaublich schöner Tag, an dem wir wirklich Caches aufsuchten, die handwerklich als unglaublich raffiniert bezeichnet werden müssen. 17.000 Favoritenpunkte waren es allein heute. Gegen Abend besuchten wir noch ein sehr nettes Event und ließen den Tag in einem italienischen Restaurant ausklingen.

Morgen geht es Richtung Erfurt...

Sa

23

Mai

2015

T5er-Runde bei Echternach

Im größeren Team ging es heute mit ein paar GeoCaching Begeisterten in die Nähe von Echternach in Luxemburg, um dort 20 T5er einzusammeln.

Nach über einem Jahr Kletterpause war ich schon überrascht, wie gut es noch nach oben ging.

Die Wüstenmaus war natürlich auch dabei und bahnte sich ihren Weg durch den Wald, was ein riesiger Vorteil war, da wir dadurch die Klettersachen nicht tragen mussten.


Wirklich ein toller Tag ohne Verletzungen, zumindest schwerwiegender Natur...

So

17

Mai

2015

GC5G1MZ - Trierer Urwald Pfad

Heute bin ich mit Gabi im Busenbachtal bei Trier gewesen, um diesen schönen Multi abzulaufen. Das Wetter war perfekt und die Umgebung ist schon klasse. Aber seht selbst...

Sa

16

Mai

2015

4000. Cache

Mit den LabCaches während des GIGA- und MAZE-Event in Mainz konnte ich meinen 4.000 GeoCache nach knapp 5 Jahren erfolgreich als gefunden bezeichnen.

In diesem Jahr werden bestimmt noch einige hinzukommen...

Sa

16

Mai

2015

GIGA in Mainz

An diesem Wochenende war das 2. GIGA-Event nach München im letzten Jahr in Mainz.

Insgesamt eine riesige Messe mit mehreren tausend GeoCachingbegeisterten, die wirklich aus der ganzen Welt anreisten. Neuseeland war genauso vertreten wie Südafrika oder die Betreiber von gc.com aus Seattle.

Die Trierer Community verabredete sich um 6.45 am Trierer Hauptbahnhof, um mit einem Rheinland-Pfalz-Ticket möglich kostengünstig in die Landeshauptstadt zu gelangen. Die Planung war gut, die Bahn ließ uns nicht im Stich...

Das GIGA war erwartungsgemäß eine Verkaufsveranstaltung mit vielen Verrückten der Szene mit einem besonderen Zusatzereignis, dem 2. und wahrscheinlichen Maze-Event in Europa, einer Wissensvermittlung zum Thema GeoCaching . Leider entschädigte die Ausstellung nicht das 2-stündigen Schlangenstehen. Aber so konnten wir uns erfolgreich im Logbuch dieses äußerst seltenen Eventtyps eintragen,

Gegen 15.51 Uhr ging es mit der Bahn wieder zurück.


Eine schöner Nachmittag, der gar nicht so billig war, weil ich schon einige Coins erwerben musste...



Mo

04

Mai

2015

GC43 check!

Mit meinem "Montagswanderer"-Partner, Herbert, war ich über das 1. Mai Wochenende in Irland, um anlässlich des 15. Geburtstags den ältesten Cache Europas zu suchen.

Das ganze Unterfangen wurde mal wieder mit der Kamera ungeschnitten und ungeschönt protokolliert.


Den Ablauf unseres Kurzurlaubs habe ich in der Rubrik "Reisen" skizziert.

Sa

18

Apr

2015

Matrix81 an einem Tag

Einem Trierer und Birkenfelder/ Hochwälder Team ist es heute gelungen, in Mainz alle Caches auf dem 50. Breitengrad zu finden.

Ein tolles Tageserlebnis, dass mir in Erinnerung bleiben wird.

Sa

11

Apr

2015

5 neue Länder auf der Cacherkarte

Nach unserer Karibikkreuzfahrt und unserem Floridaurlaub sind es nunmehr 28 Länder, in denen ich mindestens einen physischen Cache geloggt habe.

So

15

Mär

2015

Walk&Talk - Der Anfang

Die GeoCacher-Community hat seit heute eine neue Event-Serie, die sog. Walk&Talk-Events. Heute durfte ich die Nummer 1 im Mattheiser Wald mit einer 14 Kilometer langen Wanderung starten. Insgesamt waren wir für die leicht bergige Strecke 2:45 bei bestem Wanderwetter unterwegs. 

Sa

17

Jan

2015

Mini-Tech-Multi@night

Das hätte ich gar nicht gedacht, als ich vor einigen Wochen einen kleinen Ersatzcache für meine "Betula" publizierte. Nach ca. 4 Wochen haben diesen D4,5 Minimulti, der sich auf ca. 100qm abspielt, 21 Cacher erfolgreich absolviert und jeweils einen Favoritenpunkt abgegeben. Mit großer Überraschung wurde ich darauf hingewiesen, dass mein Cache aufgrund eines mir unbekannten Algorithmus auf Projekt-gc.com in Deutschland ganz weit oben steht. Das wird zwar nicht so bleiben, aber ich finde es dennoch lustig. Vielen Dank an alle, für euer tolles Feedback.

So

21

Dez

2014

Schwarz-Bronze

Ein neuer Gürtel ist da!

SCHWARZ-BRONZE (Stufe 34 von 36)


Hoch lebe die Statistik!



Fr

12

Dez

2014

Tavolo Fisso Treverorum XV schon ausgebucht

Wahnsinn, nach 61 Minuten haben sich schon 60 Teilnehmer angemeldet.

Do

11

Dez

2014

Tavolo Fisso Treverorum XV - Ex oriente lux

In der Trierer GeoCachergemeinde findet regelmäßig ein Stammtisch statt, der Tavolo Fisso Treverorum. Es ist Usus, dass während des Events irgend jemand der Teilnehmer auf den NELSON (links) drückt, eine Figur, die am Logbuch befestigt ist.

Das letzte Treffen, bei dem ich drückte, war im Juli und es wird höchste Zeit, wieder einzuladen.

Diesmal am 24. Januar 2015 in Heiligkreuz.

Das Listing ist soeben an den Reviewer raus, die Vorbereitungen können beginnen...

Mo

01

Dez

2014

Die Montagswanderer

Die Montagswanderer waren mal wieder aktiv, diesmal in der Nähe von Traben-Trarbach.

Wie immer ungeschönt und ungeschnitten...

Sa

29

Nov

2014

GeoCacher pflanzen Bäume

Die Trierer GeoCacher-Community hat mal wieder zusammen mit dem Forstamt Trier eine "kleine" Aktion unterstützt, die so wahrscheinlich mit den paar Mitarbeitern des Forstamts nie möglich gewesen wäre.

Zusammen mit rund 30 anderen Cachern ging es in den Kobenwald bei Trier-Zewen, um dort ein Gebiet von 150m*50m neu zu bepflanzen.

Nach der Bodenräumung und -vorbereitung wurden die Setzlinge platziert und vor Wildbiss gesichert.

Nach ca. 5 Stunden waren es dann:

 

500 Wildkirsche 

500 Bergahorn

7 Edel-Eberesche (marmeladentauglich) 

6 Edel-Kastanie (Maronen)

150 Schwarzer Holunder

50 Roter Holunder

100 Haselnuss

50 Kornel Kirsche

100 Hecken Kirsche

 

Wirklich eine ganz tolle Sache, die ich teilweise auch etwas mit der Kamera (natürlich wieder ungeschnitten) begleitet habe.

 

Sa

15

Nov

2014

Matrix81 - 4 erledigt!

Während unserer Tour zum blauen Wunder konnte ich auch die Matrix 4 abschließen.

15.11.2014
15.11.2014

Sa

15

Nov

2014

Die Fahrt zum "blauen" Wunder

Der Trip begann in den frühen Morgenstunden um 6.00 Uhr in Trier. Nach dem Besuch des sehr schönen TB-Hotels „Blaue Lagune“ ging es sofort weiter zum Hauptziel unserer heutigen Reise. „Uns“, das bedeutete in diesem Fall Max, Roberto und ich.

Das absolute Genusshighlight sollte der zu diesem Zeitpunkt über 2.600 FP zählende Multi „das blaue Wunder“ samt Bonus sein. Die Reise hat sich allein schon wegen diesem Cache gelohnt und definitiv nach „Marios Stoneworld“ und „24“ der drittbeste Multi, den ich je machen durfte. Alle Stationen wunderbar und mit einem Augenzwinkern, wirklich klasse. Nach dem Bonus ging es zu einem weiteren wunderbaren Tradi „Wie soll das denn gehen“, der mich an die körperlichen Grenzen brachte, da wir ohne „Wasserschutz“ unterwegs waren. 2 Caches der Hotte Serie sammelten wir nach einer Döner-Stärkung ebenfalls noch ein, um uns danach vor den Lichtspielen ablichten zu lassen. Mit „jetzt wird’s Ernst“ und „Am ersten Kabel“ wurde es dann noch einmal richtig sportlich. Dann ging es zu unserem 2. Ziel unseres Unterfangens: den tiefsten Cache Deutschlands zu „bergen“. Dies gelang uns bestens und wir konnten vorher noch den Tagebau bei Nacht und ein paar interessante Wertungscaches und interessante Earthcaches am Rande einbauen. Als wir eigentlich fertig waren und uns im Auto für die tolle Tour abklatschten, kontrollierten wir kurzerhand unsere absolvierten D- und T-Wertungen und konnten mit Entzücken feststellen, dass wir nur noch 4 Caches benötigten, um an einem Tag alle D- und T-Wertungen zu machen. Also schnell recherchiert und los. Der vorletzte „LP Altes Schwimmbad“ brachte uns fast zum Verzweifeln, aber dann hatten wir das Entenpärchen in dieser mittlerweile regnerischen Nacht in den Händen. Der Abschluss war dann das „Eisen“ im Nirgendwo.

Hier noch einige Fotos, die Max auf der Tour geschossen hat:

Do

30

Okt

2014

Weitere Länderpunkte: Gibraltar und Portugal

Im Rahmen unseres Herbsturlaubs konnte ich die Rotfärbung der Karte noch etwas erweitern. Somit sind es 23 Länder, in denen ich mind. einen physischen Cache gefunden habe.

Ein Mini-Video zum Portugal-Länderpunkt...

Mo

27

Okt

2014

GC-Wanderung deluxe mit 5 Sternen

Die Flusswanderung am Rio Chillar gehört meines Erachtens zu den schönsten GeoCaching-Wanderungen Europas. Anfangs eine leichte Wanderung verwandelt sich diese Kilometer für Kilometer in ein kleines Abenteuer.

Krystina und ich waren diesmal mit 6 Muggels unterwegs und starteten viel zu spät, sodass wir gegen Ende einen kleinen Endspurt gegen den Sonnenuntergang einlegen mussten. Natürlich war auch wieder meine Kamera dabei und wer etwas Zeit hat, sollte sich das ungeschnittene Filmmaterial anschauen. Zu Anfang noch stolz, keine nassen Füsse zu haben, verwandelte sich die Wanderung in ganz großes Kino. Die Caches (Tradis und 2 Earthcaches) waren da fast nebensächlich. Aber guckt selbst...

Sa

18

Okt

2014

Hoch lebe die Statistik!

Nach der heutigen Tour habe ich bis auf das Jahr 2000, und das ist leider auch nicht mehr möglich, die Matrix für alle Monate nach Cacheplatzierung gefüllt. Jetzt muss ich schon verdammt weit reisen, um hier noch eine Lücke schließen zu können. Ferner ist meine MD-Punktzahl mit dem heutigen Tag auch auf über 20.000 gestiegen. Etwas stolz bin ich schon....

Sa

18

Okt

2014

Burgentour mit Heiko und Jörg

In den frühen Morgenstunden ging es heute los, um den ältesten Cache Deutschlands in der Nähe der Burg Eltz bei Mayen aufzusuchen. Um diesen Cache herum planten wir eine kleine Runde bestehend aus einigen Tradis und einigen anderen Caches auf dem Rückweg zurück nach Trier. Die Burg Eltz sollte aber nicht die einzige Burg auf unserer Tour sein. Auf einer wunderschönen Multi-Wanderstrecke kamen wir auch bei der Burg Pyrmont vorbei.

Sa

04

Okt

2014

T4,5 Tour mit Jörg

Am heutigen Tag startete ich mit Jörg alias palle-joerg um 6.30 Uhr in Trier-Heiligkreuz zur Molesbach-Runde, einer Runde von T4,5-Caches. Darunter ein Multi, eine Letterbox, Tradis und eine Mystery-Bonus.

Es klappte alles wunderbar und so konnten wir danach an der Rodelbahn noch ein gepflegtes Bier trinken.

Hier ein kleiner Videomitschnitt:

und ein paar Bildimpressionen:

Do

18

Sep

2014

"Interview" mit dem SaarFuchs

Einem FB-Aufruf folgend habe ich dem SaarFuchs einige Fragen zum Thema "GeoCaching" beantwortet.

Hier der Link.

Sa

23

Aug

2014

NL Tour der Montagswanderer

Seit einiger Zeit ist das Team "Die Montagswanderer" schon aktiv, hauptsächlich montags, wie der Name vermuten lässt.

Nach einem nicht besonders cachelastigen Sommerurlaub kribbelte es mich einfach, noch etwas Verrücktes zu tun.

Ich hatte immer schon mal vor, alle Regionen der Niederlande zu besuchen und mir so die Diamond-Badge zu holen und ein wenig auf Altertumsforschung zu gehen, d.h. Caches zu suchen, die in der Anfangszeit des GeoCaching ausgelegt wurden.

Die Idee wurde kommuniziert und Herbert alias tomcat_nrw war sofort dabei. Wenn er gewusst hätte, was da auf ihn zu kommt, ich weiß nicht, evtl. hätte er etwas länger überlegt.

Egal! Es sollte was ganz besonderes werden.

Einige Kletteraktionen oder Flußüberquerungen habe ich bereits mit einer GoPro Hero2 aufgenommen, aber diesmal wollte ich einfach das ganze Unterfangen ähnlich eines Logbuchs aufzeichnen.

Das Filmmaterial ist ungeschnitten und nicht bearbeitet, aber das macht das ganze aus ;-).

Die ersten 2 Minuten ist der Ton, insbesondere meine Stimme, etwas leise, weil ich nicht ins Mikrofon und etwas leise spreche, um in den frühen Morgenstunden die Nachbarn nicht zu wecken.

Mo

18

Aug

2014

Video-Fundstücke

Beim Durchforsten meiner Festplatte sind mir noch einge Videos in die Hände gefallen, die ich hier noch einmal hinterlegen möchte, da sie mein Hobby unter etwas extremeren Situationen zeigt.

 

Das erste Video zeigt die Passage durch die hüfthohe und strömungsstarken Sauer zwischen Deutschland und Luxemburg und die anschließende Bergung eines Caches in ca. 4m Höhe.

Das zweite Video zeigt einen Abseiler zur sog. Cachedisco, mittlerweile archiviert.

Das folgende Video zeigt einen Kurzeinsatz in einer Abwasserröhe zu dem Outdoorteil einer Challenge.

Das letzte Videofundstück wirde in einer luxemburger Kanalisation aufgenommen.

So

17

Aug

2014

T5-Event, Länderpunkt San Marino, Mia san GIGA

Die ersten beiden Wochen waren GeoCaching mäßig durchwachsen.

Das von mir geplante T5-Event auf der Mutspitze war super. 75% der angelemdeten wagten bei durchwachsenem Wetter den Aufstieg auf den knapp 2.300 Meter hohen Hausberg von Meran.

In der zweiten Wochen waren wir dann noch in der Toskana, wo ich aufgrund von Weisheitszahn-Problemen mich leider nur auf das "Notwendigste"  konzentrieren konnte. Dabei handelte es sich um 5 Virtuals und 4 Caches in San Marino. Abschluss des Urlaubs war dann ein 2-tägiger Aufenthalt in München zum GIGA.

Sa

26

Jul

2014

Mega Phone III

Wie letztes JAhr besuchte ich mit Krystina die Mega Phone in der Nähe von Magdeburg. Wir reisten am Freitag Abend an und blieben bis Sonntag.

Das Wetter war super und wir nutzen die Zeit, einen halben Tag etwas zu cachen. Wir besuchten das unglaubliche A2 TB Hotel mit zu diesem Zeitpunkt 1.900 Favoritenpunkten und einigen Wherigos, ebenfalls wirklich gut gemacht und sehr informativ.

Do

03

Jul

2014

Vorbereitungen für das nächste Event laufen

Heute hat ein italienischer Reviewer mein Meet&Greet in Südtirol bei Meran gepublished.

Am 03.08. möchte ich morgens in Vellau starten und über die Leiteralm hoch zur Taufenscharte wandern. Einmal war ich schon mal dort auf ca. 2.200 Meter, war aber noch nicht GeoCacher. Nachdem ich dort einen Tradi hoffentlich gefunden habe, geht es dann von dort wieder bergab und wieder hoch auf die Mutspitze auf knapp 2.300 Meter. Dort suche ich GeoCache Nummer 2 und warte bis 14.00 Uhr auf andere GeoCacher. Vielleicht sind ja ein paar der 5 Millionen Cacher zeitgleich mit mir in Südtirol und haben Lust auf eine kleine Wanderung mit anschließendem Fachaustausch. Gegen 15.00 Uhr gehts dann von der Mutspitze über den Mutkopf zum Hochmuter und von dort nach Dorf Tirol, wo mich hoffentlich meine Familie wieder einsammelt.

Eventuell begleitet mich bei diesem Unterfangen auch Krystina. Ich würde mich sehr freuen....

Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia

Sa

28

Jun

2014

Weiterer Länderpunkt: Russland

Mit unserer Sankt Petersburg-Reise wurden natürlich auch ein paar Caches gesucht, leider nur ein Teil gefunden. Aber es hat für insgesamt 4 Caches gereicht und somit ist Russland auch "rot".

Mo

12

Mai

2014

50. T5er

Während unserer heutigen Montagsrunde konnte ich nicht nur meinen 2.700 Cache finden, sondern auch meinen 50. T5. Mehr durch Zufall schnappte ich ich mir diesen 3,5/5er, der eigentlich als Nachtcache ausgewiesen war. Dazu musste ich auf einen alten Oberleitungsmasten klettern, der oben relativ spitz zulief. Das Ding wackelte ganz oben schon ordnentlich, aber ich bin heil wieder heruntergekommen.

 

Der Rest der heutigen Runde bestand aus 2 Wanderungen im Einzugsgebiet von Bitburg.

So

04

Mai

2014

Jungle Trail

Der heutige Tag war ein ganz besonderer Cachetag. Um 6.00 Uhr morgens traf ich mich mit 7 anderen GeoCaching-Begeisterten, um ein äußerst anspruchsvolles Programm in Frankreich in der Nähe zur Luxemburger Grenze zu absolvieren. Die 3 Autos platzierten wir am Anfang, am Ende und in der Mitte. Das Auto in der Mitte war mit ausreichend Essen und Getränken befüllt.

Der Weg führte uns über insgesamt ca. 15 Kilometer eine alte völlig zugewachsene Bahnstrecke von Audun-Le-Tiche über Aumetz nach Boulange.

Nach ca. 4 Stunden Marsch durch teilweise Dschungel ähnliche Abschnitte waren wir bei Cache Nummer 32 angelangt. Bis dahin hatten wir nur 2 DNFs (d.h. nicht gefundene Dosen). Nach einer Pause ging es weiter auf der Bahntrasse, die gegen Ende noch einmal nicht nur terrainmäßig anspruchsvoller wurde, sondern auch die Schwierigkeit der Caches, darunter 2 des obersten Schwierigkeitsgrades, stieg zwischendurch merklich an.

Nach 9 Stunden Marsch, davon ca. 1 Stunde Pause, konnten wir die letzte Dose bergen und machten uns auf den Rückweg nach Trier.

Der Trail ist wirklich ein Erlebnis und meine Arme, die nicht immer geschützt waren, sind von Dornen zerschnitten.

Der Abschluss war dann ein Cacher-Event in der Kartoffelkiste in Trier, wo das Bier nach so einem Marathon noch viel besser schmeckte.

 

Fazit: Absolut empfehlenswert

Rat: Teamnamen-Stempel erleichtert das Loggen und unbedingt lange Hosen mitnehmen. Ferner auf Zeckenbisse achten.

Do

01

Mai

2014

Neuer Blog

Da ich leider meine Homepage wechseln muss, wird auch mein GeoCaching-Blog neu aufgesetzt.

 

In den letzten Tagen kam ich fast gar nicht zum Cachen, aber das wird sich spätestens nächsten Sonntag ändern. Dann werde ich mit 8 anderen GC-Kollegen nach Frankreich fahren und dort den 15 Kilometer langen Jungle Trail auf einer alten Bahntrasse absolvieren. Mehr dazu am Sonntag...