Anlässlich des 15. Geburtstags des Geocachings besuchte ich zusammen mit Herbert die "Grüne Insel", um dort u.a. den ältesten Cache Europas zu suchen.

Das Wetter war äußerst durchwachsen, aber es war ein schönes Abenteuer, das ich so schnell nicht vergessen werde.

 

Tag 1

Nachdem uns die Luxair mit etwas Verspätung heil nach Dublin brachte, fuhren wir mit unserem Mietwagen in den Süden Dublins, zum IMI Residence Hotel, um danach am Abend die Innenstadt unsicher zu machen. Auf dem legendären Northside Pub Crawl (Virtual Cache mit 17 Pub-Stationen) fanden wir einen netten Pub und ließen dort den Tag ausklingen.

 

Tag 2

Dieser Tag sollte was ganz besonderes werden. Mit dem GC43 suchten und fanden wir den ältesten Cache Europas, also noch älter als der GC40 in Belgien, ob wohl die Nummer größer ist. Das Wetter war äußerst mies, das hielt uns aber nicht davon ab, eine Steilküstenwanderung in der Nähe zu unternehmen.

 

Tag 3

An diesem Tag ging es nach Norden südlich von Belfast, wo wir 2 sehr schöne Wanderungen bei idealem Wanderwetter unternahmen. Nach dem anschließenden Southside Pub Crawl (23 Stationen) hatten wir einen sehr schönen Tagesausklang im Temple Bar Bezirk.

 

Tag 4

Der Abreisetag war relativ unspektakulär. Durch ein falsch eingestelltes Navi sahen wir noch etwas mehr von Dublin und kamen gegen Abend etwas angeschlagen ob der Strapazen in Trier an.